Download PDF by Franz Petermann, Ute Koglin: Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen:

By Franz Petermann, Ute Koglin

ISBN-10: 3642224652

ISBN-13: 9783642224652

ISBN-10: 3642224660

ISBN-13: 9783642224669

Psychologische Hilfe: Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen

Das Thema Aggression und Gewalt verliert nicht an Aktualität, sondern ist aufgrund seiner gesellschaftlichen Relevanz seit Jahrzehnten ein hoch aktuelles Thema. Vor allem das Jugendalter stellt dabei einen besonders sensiblen Entwicklungsabschnitt dar, in dem aggressiv-dissoziales Verhalten ansteigt und severe Formen annehmen kann. Im öffentlichen Bewusstsein scheinen zunehmend immer jüngere Kinder und Jugendliche sehr schwerwiegendes aggressiv-dissoziales Verhalten zu zeigen. Medien greifen das auf. Psychologen sind gefragt.

Neueste empirische Forschungsergebnisse und fundierte Praxis

Dieses Buch befasst sich mit den verschiedenen Aspekten, die Psychologen stützend beitragen können: Bedeutung von Risiko- und Schutzfaktoren bei aggressiv-dissozialem Verhalten bei Kindern und Jugendlichen - Erkenntnis und präzise Risikoabschätzung aus aktuellen Studien in den Bereichen Bullying, PC-/Video-Spiele, sexuelle Gewalt bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen - Wirksame Programme gegen Aggression und Gewalt, vor allem im Kindes- und Jugendalter - Maßnahmen für junge Kinder und ihre Familien, z.B. soziale Kompetenztrainings - Neue Maßnahmen für Hoch-Risiko-Gruppen im Jugendalter.

Ein Buch für alle, die in ihrer Arbeit mit dem Thema Aggression und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen konfrontiert sind und fundierte Hintergrundinformationen und Praxishinweise suchen. Geschrieben für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Schulpsychologen, Mitarbeiter in Beratungsstellen, Kinderärzte, aber auch Studierende der Psychologie, Pädagogik und Medizin (Kinderheilkunde).

Gut lesbar, intestine strukturiert, mit vielen Fallbeispielen und Praxishinweisen

Show description

Read Online or Download Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen: Hintergründe und Praxis PDF

Best german_11 books

Download e-book for iPad: Die Bürgerbewegungen in der DDR und in den ostdeutschen by Karl Bruckmeier (auth.), Gerda Haufe, Karl Bruckmeier (eds.)

Dr. Gerda Haufe ist Professorin für Politikwissenschaft und Soziologie an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Berlin. Dr. rer. pol. Karl Bruckmeier ist freier Sozialwissenschaftler (Forschung zur Ökologie und zu sozialen Bewegungen).

Dieter Wagner's Einführung in die Theorie des Magnetismus PDF

Das vorliegende Bueh enthlHt im wesentliehen den Inhalt einer Vor lesung tiber die Theorie des Magnetismus, die sich an Studierende der Physik von mittleren Semestern an wandte. In seinem Aufbau folgt das Bueh der nattirlichen Einteilung der magnetisehen Substanzen, d. h. es werden zuerst der Diamagnetismus, dann der Paramagnetismus und zum SehluB der Ferromagnetismus bzw.

Download e-book for iPad: Partizipation in der offenen Ganztagsschule: Pädagogische by Ahmet Derecik, Nils Kaufmann, Nils Neuber

Der Partizipationsgedanke gehört von jeher zu den zentralen Themen pädagogischer Arbeit. Von einer ausgeprägten Partizipationskultur in der Ganztagsschule kann allerdings kaum gesprochen werden. Vor diesem Hintergrund wird das Modell der demokratischen Partizipation um das Modell der pädagogischen Partizipation erweitert und auf die besonderen Bedingungen von Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten in offenen Ganztagsgrundschulen bezogen.

Download e-book for iPad: Primäre und sekundäre Neuromanifestationen der HIV-Infektion by Professor Dr. I. W. Husstedt (auth.)

Das HIV-Virus invadiert frühzeitig das zentrale und periphere Nervensystem und kann dort bereits zum Zeitpunkt der Serokonversion nachgewiesen werden. Das Nervensystem bildet daher neben dem Immunsystem eines der Hauptangriffspunkte des HIV-Virus überhaupt.

Extra resources for Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen: Hintergründe und Praxis

Sample text

In der Studie von Nock et al. (2006) ging in 70,2 % der Fälle aggressiv-dissoziales Verhalten der affektiven Störung voraus. Mögliche Erklärungen dafür sind, dass diese Kinder weniger soziale Kompetenzen aufweisen (Bornstein, Hahn u. Haynes 2010) und häufiger Zurückweisungen durch andere erleben (Morrow et al. 2006). Schlack, Holling, Erhart, Petermann u. Ravens-Sieberer (2010) zeigen jedoch anhand von Daten der BELLA-Studie auf, dass aggressives Verhalten und Depression sich im Kindesund Jugendalter wechselseitig vorhersagen lassen.

Die erste Datenerhebung begann im Jahr 2000; seitdem werden jährliche Befragungen durchgeführt. Informanten sind die Mädchen, die Eltern und die Lehrer. Die Stichprobe umfasst 1517 Jungen aus Pittsburgh der ersten, vierten und siebten Klassenstufe (im Alter von 7, 10 und 13 Jahren). Die Studie startete im Jahr 1987. Datenerhebungen fanden in den ersten drei Jahren im Abstand von sechs Monaten statt und schließlich einmal im Jahr bis zu einem Alter von 19 Jahren (jüngster Teilnehmer) bzw. 25 Jahren (ältester Teilnehmer).

Waldman et al. (2011) untersuchen in einer Zwillingsstudie, welche Persönlichkeitsmerkmale den genetischen Einfluss mit aggressivem Verhalten teilen, um nachzuvollziehen, wie sich der genetische Einfluss auf das Verhalten auswirken kann. Sie fokussierten auf drei Bereiche, und zwar auf Empathie, Emotionalität und die Neigung, Neues und Aufregendes erleben zu wollen. Alle drei Merkmalsbereiche weisen eine moderate Erblichkeit auf und erklären gemeinsam 46 % der Varianz aggressiven Verhaltens. Sie folgern, dass die phänotypisch sichtbare Heterogenität aggressiven Verhaltens auf eine ebenfalls genetische Heterogenität zurückgeht.

Download PDF sample

Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen: Hintergründe und Praxis by Franz Petermann, Ute Koglin


by Mark
4.3

Rated 4.28 of 5 – based on 10 votes